ENEN DEDE
home
Station ladebereit

OVMS - Open Vehicle Monitoring System

    

Was

Also, was ist dieses Open Vehicle Monitoring System? Schauen wir uns mal Wikipedia an:

Das Open Vehicle Monitoring System ermöglicht dem Benutzer eine Verbindung mit dem CAN Bus eines Fahrzeugs. Der Benutzer kann dann verschiedene Parameter der Fahrzeugnutzung anschauen und verändern. U.A. den Ladezustand eines elektrischen Fahrzeugs. Das System verügt über eine Hardware (ein Schaltkreis, der mit dem Fahrzeug verbunden wird), einen Server und Smartphone Apps. Die ersten Arbeiten an diesem System wurden von Tesla Roadster Enthusiasten durchgeführt. Das System wurde (u.a.) auch für die Nutzung mit dem Nissan Leaf angepasst. OVMS hat Ähnlichkeiten mit Nissan's proprietärem CarWings System.

en.wikipedia.org/wiki/OVMS

Warum

Es gibt verschiedene Gründe ein offenes monitoring System gegenüber einem proprietärem System zu bevorzugen. Es gibt einfache Gründe, wie "Ich habe einen Leaf importiert und die eingebaute SIM Karte funktioniert nicht in meinem Land" (also keine Verbindung zum CarWings System). Es gibt etwas besorgtere Gründe, wie "CarWings ist fehlerhaft und kann gehackt werden" (www.troyhunt.com/controlling-vehicle-features-of-nissan/). Oder, wie in meinem Fall, Gründe aus Sorge um den Schutz der Privatspähre. Ich mag es einfach nicht, wenn Dritte (in diesem Fall Nissan) einfach so über mein wie und wo Bescheid wissen.

OVMS bietet mir die Möglichkeit mir den Ladezustand meines Leafs auf mein Smartphone (Cyanogenmod ohne Google Apps) zu sehen und von dort aus die Heizung / Klimaanlage ein- oder auszuschalten.

Womit

Zuerst benötigen wir die Hardware von fasttech.com. OVMS v2.0 war ausverkauft, aber Version v2.5 ist nun bestellbar. Der Unterschied ist der SIM-Chip. v2 hat SIM908, v2.5 SIM808. Was auch definitiv notwendig ist, ist das spezielle Leaf OBD Kabel. Der Leaf benutzt den EV CAN Bus welcher ein anderes Pin-Layout hat für die serielle Schnittstelle des OVMS:

J1962-M   DB9-F   Signal
4            3          Chassis/Power GND
6            5          CAN-H (alternate CAN)
14          4          CAN-L (alternate CAN)
13          7          CAN-H (primary CAN)
12          2          CAN-L (primary CAN)
16          9          +12V Vehicle Power

Der PICT Programmer sollte auch mitbestellt werden. Damit wird die OVMS Firmware aufgespielt.

Sobald die Hardware geordert ist (der Transport über Fasttech von Hong Kong nach Europa braucht ca. 2 Wochen), kann man sich um die Software kümmern. Es kann ein offener Server benutzt werden, oder (besser aus privacy Gründen) ein eigener Server aufgesetzt werden. Sobld ein Server verfügbar ist, können die OVMS Hardware und die Smartphone App damit verbunden werden.

Damit das OVMS Gerät sich mit dem Internet verbinden kann, wird noch eine eigene, standard (große) SIM Karte mit 100 mB Monat-Flatrate benötigt.

Wie

Zuerst muss die Firmware auf das OVMS geflashed werden. Da geht die "offizielle" production hex Datei (seit 04.01.2017, davor experimental) oder man kompiliert sich den aktuelleren Code von hier. Oder man nimmt sich meine kompilierte Version dieses Codes unten von dieser Seite. Sobald das OVMS geflashed wurde kann es mit der OBD-Schnittstelle des Leaf verbunden werden:

  

Jetzt kann die Kommunikation mit dem Server eingerichtet werden M4DM3N hat eine klasse Workshop-Howto für den Renault Twizy erstellt:

https://github.com/openvehicles/Open-Vehicle-Monitoring-System/blob/master/docs/Renault-Twizy/WORKSHOP.pdf

Er beschreibt die SMS Kommunikation Schritt für Schritt. Darauf achten, dass vehicle type für den Nissn Leaf NL ist (Nissan Leaf) und nicht RT (Renault Twizy). Die "Fahrprofile" sind Twizy spezifisch und werden nicht benötigt für den Leaf.

Jetzt sollte das OVMS Gerät mit dem Server reden können. Zuletzt muss jetzt noch die Smartphone App eingerichtet werden. Auch hier kann man wieder die "ofizeille" App nehmen, z.B. von hier. Momentan funktionieren diese Apk's nicht ohne Google Apps. Aber wer möchte kann die von mir angepasste Version unten von dieser Seite downloaden. Die funktioniert auch ohne Google Apps.

Die Konfiguration der App sollte selbsterklärend sein.

Wer die Heizung / Klimaanlage mit der App ein- / ausschalten will, muss sich die hex Datei selber kompilieren, meine nehmen oder einen aus dem offiziellen github ziehen. Für den Japan Leaf braucht es noch etwas Lötarbeit am OVMS, beim England Leaf geht es ohne (carrott.org/blog/archives/158-OVMS-Nissan-Leaf-Remote-Climate-Control.html). Die Heizung schaltet man in der App über "Home control" Knopf 1 ein und über "Home control" Knopf 2 aus. Update: Seit 01.2017 geht es auch über den A/C Knopf in der App. Im Leaf selber kann eingestellt werden, ob die Heizung während des Ladevorgangs bei 85% SOC oder schon bei 15% SOC remote bedient werden kann.

Hinzu kommt, dass OVMS Schreibzugriff auf den CAN Bus benötigt. Dazu entweder in der App unter Einstellungen -> Kontrolle -> Features "#15 Can write" auf 1 setzen, oder diese SMS an das OVMS schicken:

FEATURE 15 1

Hinweis: Momentan (04.06.2016) funktioniert der Climate Control bei mir nur, wenn das Auto an der Ladestation angeschlossen ist und läd. Es ist unklar ob es ein allgemeines Problem ist. Es wird daran gearbeitet ...

Edit 26.01.17:

Climate Control funktioniert!!!

Tom hat sich das alles noch mal näher angeschaut und hat hier

www.mynissanleaf.com/viewtopic.php

folgendes gepostet:

I spent some time with a friend's Gen 2 Nissan Leaf and got to the bottom of why the remote climate control works on some cars and not others.

It turns out that if you have CARWINGS (now called NissanConnect) hardware in your car, the Nissan TCU module sends "Status" (0x4e) and "Idle" (0x86) messages on CAN frame 0x56e. These override the "CC On" (0x4e) message (0x4e) I'm sending with the OVMS and shut the car down.

If you have a TCU module, the solution is to unplug it. I haven't noticed any problems doing this, I unplugged my TCU (on my Gen 1 I had to do this to access the hardware wakeup wiring) about 6 months ago. My friend has been going a few days in his Gen 2 with no problems.

Unplugging isn't terribly difficult on a right hand drive car, you have to remove a panel above the driver's feet and then contort yourself in to press the release latch and pull out the big plug. I didn't bother unplugging the antenna and USB connection to the AV unit, and I coudln't work out how to release the entire module without taking more of the car apart.

Ich habe also beherzt meine TCU abgeklemmt und siehe da ... Es geht!!!!

Das macht mich sehr zufrieden, denn das war der eigentliche Grund, weshalb ich das Ganze mit dem OVMS hier angefangen habe.

Eine Anleitung zum TCU Abklemmen für Linkslenker gibt es hier.

Wer

Wer macht all diese tolle Dinge? Zunächst, natürlich, die Tesla Roadster Enthusiasten unter

www.openvehicles.com

und dann Tom Parker, der den aktuellen Leaf Code schreibt unter

carrott.org

und für die Android App und riesige Mengen perfekten Twizy Code, "Dexter"

dexters-web.de

und unzählige weitere großartige Menschen ...

Update 30.01.17

Wenn man die neue Firmware (hex Datei) nutzen will ist es wichtig, dass das OVMS Gerät unter Module -> Notifications einen Eintrag hat. Es darf nicht "-" sein, sonst funktioniert die Datenübertragung nicht!

Abfragen kann man die Module des OVMS per SMS mit dem Befehl:

MODULE?

und setzten mit dem Befehl:

MODULE <VehicleID> K IP NL

wobei <VehicleID> die selbe wie in der App ist.

Update 14.02.17

Wenn man die Heizung remote eingeschalten hat, bitte unbedingt die Heizung vor dem Losfahren wieder remote ausschalten!

Da die TCU sich nicht mehr in dem geschehen einmischt kommt auch kein "Beenden" Signal nach 15 Minuten mehr, wenn die Heizung auf Batterie betrieben wird. Schlimmer noch, wenn man losfährt mit Remote Heizung ein und dann am Ziel angekommen das Auto ausschaltet und geht, schaltet sich die Heizung nach kurzer Zeit weider ein! Ich habe auf diese Weise nun schon zwei mal 10 kWh aus der Batterie verheizt. Gott sei Dank ohne liegenzubleiben ...

Also immer daran denken die Heizung remote auszuschalten bevor man los fährt ...

Meine Dateien


Aktuell - 01.02.17

Die Firmware für OVMS v2: ovms_908.hex
Die Firmware für OVMS v2.5 (nicht getestet): ovms_808.hex
Die Android App (3.12.13.11.0): ovms300117.apk

Archiv - 04.06.16

Die Firmware für OVMS v2: V2_Experimental_Leaf7_v2.hex (alte Version)
Die Firmware für OVMS v2.5 (nicht getestet): V2_Experimental_Leaf7_v2_5.hex (alte Version)
Die Android App: OpenVehicleApp-debug.apk (alte Version)