ENEN DEDE
home
Station ladebereit

9.-18. Juni 2017
Live Tracker: http://www.glympse.com/!etoureurope

Unsere Sponsoren und Medienpartner:



Tag 4: Luxemburg - Brüssel - Eindhoven

Jun 12 2017
eTour Europe 2017 >>

Morgens um 5:00 Uhr ist die Welt noch in Ordnung, besonders wenn man sein Auto wieder im reparierten Hotel-Stromnetz einstecken kann. Alles alsoGrün und wir konnten um 8:00 Uhr unsere erste lange etappe mit 110 km starten. Sehr sparsam gefahren und mit 5 Bäumchen angekommen

Bis Brüssel alles völlig problemlos, wr lagen gut im Rennen. Vor dem Atomium eben vollladen am Engi Tower ... Pustekuchen.

Diese Station in Brüssel war nicht mehr öffentlich zugänglich. Sie wurde von der Taxigilde wohl mafiaähnlich missbraucht. Da standen Nachts Leute die andere Menschen davon abgehalten haben, dort zu laden ... Krass. Deshalb ist die Säule nun niicht mehr öffentlich nutzbar. Kein RFID, kein Roaming, nur noch eine unbekannte Freischalt-Telefonnummer. Da mussten wir also ausweichen. Erste Alternative war demontiert. Zweite war besetzt, ging dann aber doch zügig. Auf jeden Fall haben wir durch die Misere das Atomium verpasst. Schade.

Der Weg nach Eindhoven war dann über Lommel "kürzeste Strecke". Das ist nur für Hartgesottene. Eine Ampel nach der Anderen und alle Rot. Das war eine sehr zähe Strecke. In Lommel aber sehr herzlich bei einem Nissan Händler empfangen worden. Laden in seiner angenehmen Form.

Morgen geht es wieder in Richtung Osten und für heute ist nun gut ...

Zurück zur Übersicht